Sieben Tipps für einen sprachlich gelungenen Text

In Prosatexten von Anfängern, mitunter sogar in gedruckten Werken, finden sich sprachliche Schnitzer, die eigentlich leicht zu beheben sind.

1. Überprüfen Sie jedes Adjektiv. Ist es wirklich notwendig?
2. Details machen einen Text anschaulich, manche von ihnen verstellen aber auch den Blick auf das Wesentliche. Trennen Sie sich von Details, die keine Funktion haben.
3. Bedenken Sie, dass die Sprache spricht. Wenn Sie Worte wie „Handtuchturban“ oder „Krokodilstränen“ verwenden, müssen Sie damit rechnen, dass im Kopf des Lesers ein Turbanträger und ein Krokodil erzeugt werden. Wollten Sie diese Assoziation wirklich?
4. Ist Ihr Sprachstil einheitlich? Oder springt er vom lyrischen zum wissenschaftlichen Stil, von der Umgangssprache zu einer lateinischen Redewendung, vom Anglizismus zu einem Bibelbegriff?
4. Vermeiden Sie antiquierte Ausdrücke, wenn Ihr Text zeitgenössisch wirken soll. „Welche“ ist übrigens ein Unwort, welches maximal dazu dienen sollte, einen Bürokraten zu charakterisieren (der Ich-Erzähler ist Bürokrat, oder ein Bürokrat im Dialog).
6. Redundanzen sind inhaltliche Dopplungen. Manche sind leicht zu erkennen wie „runde Knopfaugen“ oder „eisiger Winterwind“, andere werden erst im Kontext sichtbar, zum Beispiel, wenn der Erzähler eine Situation wertet/erklärt, die dem Leser eigentlich schon klar ist. Geben Sie dem Leser die Chance, selbstständig Schlüsse zu ziehen.
7. Pathos müsste eigentlich ganz oben auf der Liste stehen. Pathos ist das Gegenteil von authentischem Gefühl, es wirkt aufgeblasen und manipulierend – und das sollte in der Literatur nicht zu finden sein.

Wenn es um Feinheiten geht wie Angemessenheit vs. Manieriertheit oder das Gelingen von Sprachbildern, dann wäre vielleicht der Intensivkurs „Feinstarbeit“ etwas für Sie.
Sind noch wesentliche Dinge zu klären wie Erzählperspektive, Figurenentwicklung, logische Konsistenz, Dramaturgie, Komposition, dann könnte Sie der Einführungskurs der Prosawerkstatt interessieren, bei dem Sie einen Einblick in die wichtigsten Grundlagen des literarischen Schreibens erhalten.

Dieser Beitrag wurde unter Werkzeuge abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Sieben Tipps für einen sprachlich gelungenen Text

  1. @Tremonius sagt:

    Regel Nr. 8: Wenn Sie alle Regeln verstanden und beherzigt haben, machen Sie sich frei von allen Regeln!

Schreib einen Kommentar