Kreatives Schreiben?

In meiner Erinnerung fällt es in die Zeit um 1990, dass Werkstatt plötzlich Workshop hieß und dass dem Schreiben mit einem Mal das Adjektiv „kreativ“ vorangestellt wurde, kreatives Schreiben also. Ich fand das merkwürdig, denn es klang, als müsse man Menschen erst dazu anleiten, kreativ zu werden. Ist es nicht schon eine schöpferische Leistung, irgendeinen Satz zu Papier zu bringen oder seinem Kind eine eigene Gutenachtgeschichte zu erzählen? Etwas festzuhalten, was sich ereignet hat? Oder sich etwas auszudenken, auszumalen? Jeder schreibt in der einen oder anderen Weise – Gedichte, Geschichten, Briefe, Mails, Tagebuch- oder Blogeinträge, autobiografische oder fiktive Ansätze, mit oder ohne Ambition in Richtung Literatur… und ist also kreativ tätig. Eine Kombination wie „kreatives Malen“ würde jedem als doppeltgemoppelt erscheinen, als Tautologie (siehe Wikipedia-Liste der rhetorischen Figuren). Die Wortschöpfung „kreatives Schreiben“ leitet sich aus dem Englischen ab. „Creative writing“ wurde Ende des 19. Jahrhunderts an amerikanischen Universitäten für Studenten der Literaturwissenschaft angeboten, um praktische Schreiberfahrungen zu sammeln.* Manche Quellen meinen, dass Schreibspiele und Methoden zur Textproduktion schon in der Antike angewandt wurden. Wie auch immer, das Konstruktive am Begriff „creative writing“ ist der Gedanke, mit einer Methodik die gestaltenden Prozesse zu befördern und zu lenken, wobei das Spielerische und das Ernsthafte Hand in Hand gehen. Bewusste Gestaltung unter Kenntnis der literarischen Mittel, Nachbearbeitung und Feinschliff, aber auch Selbstreflexion – all das gehört mit unter den Oberbegriff des „Creative writing“, das ich auf Deutsch dann doch lieber „literarisches Schreiben“ nennen würde.
*Aus universitären „Creative writing“-Programmen sind im englischsprachigen Bereich Schriftsteller wie Ian McEwan, Raymond Carver und John Irving hervorgegangen.

Dieser Beitrag wurde unter Werkzeuge abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreib einen Kommentar