Archiv der Kategorie: Handwerkliche Grundlagen

Feinstarbeit

Dieser Kurs gilt dem sprachlichen Feinschliff Ihrer Texte.
Wir finden zusammen heraus, welchen Rhythmus, welches Erzähltempo Ihr Text hat, ob die Sprachbilder in sich stimmig sind, ob einzelne Worte aus dem Gefüge herausfallen. Theoretische Einsprengsel kommen dort zum Einsatz, wo sie gebraucht werden. Übungen zu Wortfeldern und Stil ergänzen diesen Lektoratskurs. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Handwerkliche Grundlagen | Verschlagwortet mit , , , , , | 1 Kommentar

Erzählweisen

Oft beginnen wir mit dem Schreiben eines Textes ohne Vorüberlegungen. Wenn wir an die Grenzen des Erzählbaren stoßen, liegt es häufig an der intuitiv gewählten Erzählperspektive. Die bewusste Wahl oder Änderung der Erzählperspektive sowie die Klärung von Genre und Form … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Handwerkliche Grundlagen | Hinterlasse einen Kommentar

Einführung

Wir widmen uns in diesem Kurs Fragen wie: Was lesen wir, wie wollen wir schreiben, um heraus zu finden, wo unsere eigenen Ideale liegen und wie wir uns ihnen nähern könnten. „Wo steht die Prosa“ ist eine Frage, mit der wir uns einen Überblick über literarische Genres und deren Nachbarn verschaffen wollen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Handwerkliche Grundlagen | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar

Spannung

Wie spannend muss ein literarischer Text sein, wenn man keinen Krimi schreiben möchte? Spannung und Handlung sind keine vorrangigen Ansprüche an einen literarischen Text, wenn andere Qualitäten, wie die philosophische, sprachliche und ästhetische zum Tragen kommen. Weil aber kaum ein guter Text ohne Handlung und Spannung auskommt, empfiehlt es sich, Handwerkszeug zur Erzeugung von Spannung zu erwerben. In diesem Intensivkurs finden wir Stoff für prototypische Konflikte und analysieren die Triebkräfte dahinter. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Handwerkliche Grundlagen | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Spannung

Die Kunst des Dialogs

„Man sollte mal heimlich mitstenographieren, was die Leute so reden“, schlägt Kurt Tucholsky vor. Genau das wollen wir auch tun und dabei analysieren, wie gesprochene Sprache funktioniert. Wir werden feststellen, wie schräg, zum Teil unlogisch wir aufeinander reagieren und dabei wunderbarerweise das Gefühl haben, uns gut zu verstehen. Im nächsten Schritt wollen wir die realitätsnahe Sprache literaturtauglich machen. Außerdem werden wir spielerisch herausfinden, Weiterlesen

Veröffentlicht unter Handwerkliche Grundlagen | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar